Konzert 2008

„Was bleibt, sind deine Lieder“
Konzert mit Liedern und Texten von Gunter Fröhlich

31. Oktober 2008 im ZENTRUM

Aus dem Wunsch, den großen Musiker, Liedermacher, Poeten und Freund zu ehren und seine Lieder weiter zu verbreiten, entstand 2008 die Idee zu diesem bunt gemischten Konzertabend, der durch zahlreiche Mitwirkende ausschließlich mit Fröhlichs Songs und Texten gestaltet wurde.

Freunde, Mitmusiker, alte Weggefährten, aber auch Gäste und Neuinterpreten brachten in unterschiedlichen Besetzungen zahlreiche Facetten seines Schaffens auf die Bühne des ZENTRUMS, gekleidet in Rock- und Jazzklänge, interpretiert in zum Teil ungewöhnlichen Neufassungen – druckvoll und feierlich, folkig und frech, sarkastisch und heiter, besinnlich, klassisch und rotzig.

Auch heitere Szenen aus Gunters fidelem Schauspiel „Die Wahrheit über die drei Musketiere“ kamen dabei zur Aufführung.

Es war ein großartiges Event, auch für die, die Gunter Fröhlich erst mit diesem Konzert entdecken durften!

Mitwirkende waren
Gunter-Fröhlich-Band
Mellow Mark
Hübnose
Altstadt-Blues-Band
Das Orchester des Markgräfin-Wilhelmine-Gymnasiums unter Leitung von Kirsten Bosch
Die Transpiraten
Leclaire und Freunde
Back to you
Gesche Geier
Bibi Bibel
Johanna Rönsch
Rainer Hartmann
Jazzchor 7/11
Landmusigg
Gonzos Dixiecombo
und viele andere auf der Bühne und als fleißige Helfer hinter den Kulissen.

Orchestrierungen und musikalische Leitung: Hans-Martin Gräbner
Gesamtkonzeption: Georg Hofmann